Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Ma péntek van, 2021. szeptember 17. Az év 260. napja, az időszámításunk kezdete óta eltelt 738447. nap.
Lapozzon a lap tetejére

Lap tetejére

Psychologie * Spiritualität * Selbstkenntnis – Integrál Akadémia

Psychologie * Spiritualität * Selbstkenntnis – Integrál Akadémia
Infovilág

Ich wurde schon vor Jahren aufgefordert, jeden neuen Tag zu begrüßen, denn damit stimme ich mich darauf ein und 
werde nicht schon in der Früh um sieben wegen bevorstehender Probleme und Aufgaben nervös. Was ich denke, 
wirkt sich nämlich auf mein Leben aus und ich allein habe die Wahl, mich heute zu freuen; und ich habe das Recht, 
mich zu freuen.

Die im Titel genannte vor fünf Jahren in Budapest gegründete Integrierte Akademie will dem gestressten 
Mitteleuropäer diese Lebensweisheiten verdeutlichen. Bislang wurden sie von 120 Studenten verinnerlicht, die sich 
zum dreijährigen Studium anmeldeten. Es sind 25-70-Jährige, die im zivilen Leben den unterschiedlichsten Berufen 
nachgehen. Es sind Vertreter der gehobenen Mittelschicht, Manager, erfolgreiche und vielleicht auch weniger 
erfolgreiche Erwerbstätige, die den tieferen Sinn des Lebens ergründen, sich selbst kennenlernen und damit den 
Alltag leichter meistern wollen. In Theorie, Praxis und dem Rückzug in Meditation lernen die Studierenden ihre Seele 
kennen. Sie lernen, Körper und Seele in Ruhe zu vereinen. Denn die Akademie versteht sich als Wegweiser der 
Seele.

Die Integrierte Akademie ist eine Institution der unabhängigen Erwachsenenbildung, keine streng postgraduale 
Lehranstalt. Ihre Grundlagen legte der amerikanische Philosoph Ken Wilbert in den 70er Jahren des 20. 
Jahrhunderts. Der klinische Psychologe Bence Gánti brachte sie nach Ungarn. Diese integrierte Psychologie 
verbindet die junge, gerade mal hundert Jahre alte Psychologie des Abendlandes (10-20 % der Weltbevölkerung 
gehören diesem Kulturkreis an) mit den Kulturen,Traditionen und Psychologien des Restes (!) dieser Welt, nämlich 
von 70-80% der Weltbevölkerung: mit den Religionen anderer Völker, dem Islam und Sufismus, den Mythen und 
Riten der Naturvölker, Yoga und Schamanismus und allem, was anderswo zum Seelenheil des Menschen beiträgt.

Als Gast lehrt zurzeit die österreichische Therapeutin Brigitte Fatima Wingelmayr (siehe Photo mit Akademieleiter 
Bence Gánti) an der Integrierten Akademie. Ihre Lebensphilosophie, das praktische Training für Körper und Seele entwickelte sie aufgrund des Studiums des Islams, der Traditionen des Sufismus, mittelasiatischer Musiktherapien, des Schamanentanzes und der läuternden Wirkung des Fastens. Erst kürzlich absolvierte sie eine 50 Tage lang dauernde Fastenzeit in einem Refugium in den Wäldern von Dobogókő, nörlich von Budapest. Am „Ort der Stille”, in ihrer Schule im Waldviertel lehrt und lebt sie diese Lebenseinstellung, aber auch als ’Gastprofessor’ in Russland, Polen, Sibirien, Kasachstan und immer wieder in Ungarn. Wird sie gerufen, eingeladen, dann folgt sie der Einladung, drängt sich aber niemandem mit ihrer Weisheit auf. Übrigens: die Krebserkrankung in jungen Jahren veranlasste sie, 
diesen Weg einzuschlagen. 


Bence Gánti und sein Team – vom Philosophieprofessor bis zum Religionslehrer – sind bemüht, ihr Wissen von der intergrierten (trendy ausgedrückt globalisierten) Psychologie unters Volk zu bringen. Deshalb laden sie am 4. Juni zu einem Tag der Offenen Tür bzw. Ende Juni-Anfang Juli zum Ersten Integrierten Feriencamp in Ungarn ein. Alle Details 
darüber unter www.integralakademie.hu, in Ungarisch und Englisch.

Címkék