Image Image Image Image Image Image Image Image Image Image
Ma hétfő van, 2021. július 26. Az év 207. napja, az időszámításunk kezdete óta eltelt 738394. nap.
Lapozzon a lap tetejére

Lap tetejére

Krönungswochenende 9.-11. Juni 2017 in Gödöllő

Krönungswochenende 9.-11. Juni 2017 in Gödöllő
Marianne Látki

Auf Schloss Gödöllő wird Sisi und die Königsfamilie gefeiert! Klingt obsolet. Der Sisi-Kult ist allerdings lebendig wie nie zuvor.

Elisabeth, die Kaiserin der Habsburger und Königin (Erzsébet) von Ungarn mochte Ungarn, hatte die schwierige Sprache der Magyaren gelernt und sprach sie, weilte gerne in der Sommerresideznt in Gödöllő (ca. 30 von Budapest entfernt, auf der Autobahn M3 bzw. mit der Vorstadtbahn HÉV bequem erreichbar), auch wenn sie andernorts in Ungarn selten war.

Am 8. Juni 1867, vor genau 150 Jahren wurden Franz Joseph und Elisabeth zum König, der Königin von Ungarn gekrönt. Diese runde Jahreszahl wird am bevorstehenden Wochenende gefeiert.

Krönungswochenende – Die königliche Familie wieder in Gödöllő – Ein Wochenende mit einer Abenteuer versprechenden Zeitreise! Das sind Titel und Untertitel des bevorstehenden Wochenendes. Eröffnet wird es mit der Wechselausstellung im Königlichen Schloss am Freitagnachmittag, wo Fragen gestellt und beantwortet werden (?), wie: Weshalb fand Sisi keine Ruhe? Weshalb reiste sie ruhelos durch die Welt?  Auf der Suche nach einem Refugium, auf der Flucht vor dem Leben, das sich nur in der Öffentlichkeit, an der Seite des Kaisers abspielte? Wie reisten die Menschen in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts?  Wie reisten die Mitglieder der Habsburger-Familie?

Ab Samstag reist die Monarchenfamilie mit dem Nostalgie-Zug vom Budapester Westbahnhof nach Gödöllő, wo der Krönungszug zum Schloss geleitet wird. Durch die  Ausstellung ’Der Hof reist’ wird unter dem Motto ’Erlebe die Vergangenheit’ geführt. Königin Elisabeth, Franz Joseph, ihre Kinder und Mitglieder des Hofes sowie die Verbindungen Sisis zu Ungarn, zu Graf Gyula Andrássy, der ungarischen Hofdame Mária Festetics und Prinzessin Maria Valeria werden lebendig.

Die beglaubigte Kopie der ungarischen ’Heiligen Krone’ reist mit den Monarchen mit und wird im Prunksaal des Schlosses ausgestellt. Genauso zu besichtigen und begutachten wird die ebenfalls nachgefertigte Krönungsrobe der Königin sein. Außer der Besichtigung der Ausstellung kann sich das ’gemeine Volk’ im weitläufigen Schlosspark vergnügen, u.a. beim Tanzspiel mit Musik ’Dornröschen (Samstag, am Frühnachmittag),  im Spielhaus und in der Märchenecke, der Besichtigung der Königlichen Parkbibliothek im Pavillon auf dem Königshügel. Das königliche Wochenende endet mit Blasmusik gespielt von Kapellen aus den Partnerstädten Gödöllős.

Die Ausstellung DER HOF REIST – Die Reisen Königin Elisabeths/Erzsébets von Madeira bis Herkulesbad kann bis zum 1. Oktober besichtigt werden.